Suche
Close this search box.

Unser Nachbar geht früh raus, er will noch nach Kopenhagen. Wir verholen uns im Schlafanzug und dann gibt es Kaffee. Nach dem Frühstück organisieren Beate und Constantin ein Mitbringsel für Ottfried. Das ist ein Auftriebskörper von einem historischen Fischernetz als „Dankeschön“ für das Buch für Constantin.

Olaf und Martin ersetzen die entschwundene Fockschiene durch einen Hahnepot.

Hendrik, Emilia und Constantin gehen am Strand baden.

(c) Beate Offrich, Klintholm Hafen

Unsere Morgenroutine läuft heute sehr entspannt. Nach dem gestrigen aufregenden und langen Tag tut das gut. Die ausgiebige Dusche, Frühstück und Routenplanung dauern heute etwas länger, aber wir haben es nicht eilig. Heute geht es nur in einen Nachbarhafen ein paar Meilen nach Westen.

Der Hafen von Hesnaes ist wunderschön. Wir kommen recht früh an und machen gleich vorne an der Außenmole fest. Achteraus haben wir einen traumhaften Blick über einen Karibik-Strand!

(c) Martin Högl, Karibik-Feeling, Hesnaes

Die Mannschaft verteilt sich am Ufer oder macht Ausflüge. Die vor uns angelegte 2-Mann-Crew braucht Hilfe mit dem Vorsegel. Wir helfen und bekommen Bier als Dankeschön. Constantin packt die Angel aus und bekommt Tipps von Eingeborenen und dem Bootsnachbarn.

(c) Martin Högl, Catch the Fish, Constantin in Hesnaes

Es stellt sich heraus, dass die kleine Gastronomie von einem jungen sehr engagierten Team geführt wird. Die Karte wirkt ambitioniert und mit lokalen Produkten zieht sie offenbar Publikum aus der ganzen Region an. Beate reserviert einen Tisch. Olaf, Hendrik und Emilia ziehen Spaghetti vor und kochen an Bord. Irgendwie klemmt aber das Schott, sodass Emilia durch Olafs Kajüte steigen und daraus die Spaghettis hochreichen muss. Beate, Constantin und Martin genießen das Restaurant.

(c) Beate Offrich, Hafengastronomie in Hesnaes

Essen und Atmosphäre haben gepasst!

(c) Martin Högl, Hafenrestaurant, Klintholm

Zurück an Bord lassen wir den Tag ausklingen. Constantin angelt weiter und Hesnaes hat uns gefangen. Wir kommen bestimmt wieder.

(c) Emilia Jennsen, Hasnaes Hafen nachts